0
0

PE versus PP - Die Unterschiede auf einen Blick

PP, PE, HDPE, PO, Rot, Blau, Grün... Wie wählen Sie den richtigen Typ von Kunststoffpaletten, Behältern, Deckeln oder anderen logistischen Werkzeugen für Ihre Anwendung aus? Unsere Kunststoffprodukte werden aus verschiedenen Kunststoffarten hergestellt, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Zum Beispiel ist (jungfräulicher) HDPE-Kunststoff der Standard für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie. In diesem Blog erklären wir, wie die Eigenschaften von PE und PP in der Praxis genutzt werden, mit dem Ziel, Ihnen einen Einblick in die Eignung dieser Materialien für Ihre Anwendung(en) zu geben.

Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP)

Obwohl diese Kunststofftypen relativ viele Gemeinsamkeiten haben, gibt es sicherlich wichtige Unterschiede zu beachten. Wir möchten dies anhand der verschiedenen Anwendungen erläutern.

Polyethylen ist der weltweit am häufigsten verwendete Kunststoff, der etwa ein Drittel aller produzierten Kunststoffe und die Hälfte aller Kunststoffverpackungen ausmacht. Bei der Herstellung der bekannten Kunststoffflaschen, Tüten und anderen Verpackungsmaterialien wird häufig LDPE oder Low Density Polyethylen verwendet. LDPE ist zäh, flexibel und stark und eignet sich daher für eine Vielzahl von Anwendungen in der Industrie und auf dem Verbrauchermarkt. HDPE, wobei HD für High Density steht, wird häufig in der chemischen Industrie (Auffangwannen), in Schwimmbädern, (Wasser-)Lagertanks, Schneidebrettern und in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Polypropylen ist steifer, härter und im Allgemeinen fester als PE und wird daher häufig in der Möbel- und Automobilindustrie eingesetzt. Er kann kurzzeitig Temperaturen von +140°C aushalten, ist aber bei Temperaturen unter Null relativ anfällig. PP ist im Allgemeinen etwas teurer als PE.

PE- und PP-Produkte

Kunststoffpaletten oder Kunststoffbehälter werden hauptsächlich aus neuem oder recyceltem Material hergestellt. Die Auswahl des am besten geeigneten Materials hängt von der Art der Verwendung ab. Eine PE-Palette ist z. B. widerstandsfähiger gegen Stöße, insbesondere beim Einsatz bei niedrigen Temperaturen, während eine PP-Palette bei hohen Temperaturen besser abschneidet.

Wenn Sie in einer Umgebung arbeiten, in der Paletten mit Lebensmitteln in Berührung kommen, ist es besser, ein reines HDPE-Produkt, wie unsere H1-Palette, zu verwenden als eine andere Art von Kunststoff. Wenn Sie hingegen ein wirtschaftliches und umweltfreundliches Produkt suchen, sind Paletten aus recyceltem Kunststoff aufgrund ihres Preises und ihrer minimalen Auswirkungen auf die Umwelt ideal.

Erkennen Sie Ihre Kunststoffe!

Im Allgemeinen ist die Farbe ein guter Indikator für die Art des Kunststoffs und damit für die Eigenschaften eines Behälters oder einer Palette. Wenn das Produkt eine bestimmte Farbe hat - zum Beispiel blau, grün, grau oder braun - ist es in vielen Fällen aus neuem Material und damit für den Transport von Lebensmitteln geeignet. Die meisten unserer Lebensmittelbehälter, wie z. B. die E2-Fleischkiste für den Transport von Fleisch oder die Agrar-Behälter für Obst und Gemüse, sind farbig und für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet. Bis auf wenige Ausnahmen sind die teilweise in schwarz gehaltenen Kunststoffbehälter auch für Lebensmittel geeignet. Unsere Produkte sind immer deutlich als für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie geeignet gekennzeichnet.

Andererseits sind schwarze Kunststoffpaletten generell nicht für den Transport von Lebensmitteln, Nahrungsmitteln oder pharmazeutischen Produkten geeignet. Da das Material nicht völlig neu ist und daher keine Garantie für die Unversehrtheit des Kunststoffs gegeben werden kann, sind sie nicht mit Bereichen kompatibel, in denen einwandfreie Hygienebedingungen herrschen müssen.

Nützlich zu wissen

Wussten Sie, dass einige Paletten aus recycelten Windeln und anderen üblichen Abfällen hergestellt werden? Die ID-Karte der Palette oder des Kunststoffbehälters soll Ihnen, zusätzlich zum Datenblatt selbst, helfen, mehr über das Herstellungsdatum und andere Eigenschaften des Kunststoffs zu erfahren. Je mehr Sie die Palette betrachten, desto mehr werden Sie über sie lernen und erkennen. Es sind mehrere Logos vorhanden, jedes mit seiner eigenen Bedeutung:

  • Wenn auf der Verpackung z. B. ein Logo mit einem Glas und einer Gabel abgebildet ist, bedeutet dies, dass Sie dieses Produkt zur Lagerung und zum Transport von Lebensmitteln und/oder pharmazeutischen Produkten verwenden können.
  • Um das Herstellungsdatum des Produkts zu erfahren, ist es wichtig die Verpackung zu überprüfen.
  • Um das Herstellungsdatum zu erfahren, müssen Sie etwas genauer hinschauen: Es sind zwei kleine Uhren vorhanden, die den Monat und das Jahr der Herstellung anzeigen.
  • Sie finden auch mehrere dreieckige Logos mit verschiedenen Zahlen und Abkürzungen. Diese Dreiecke zeigen die Dichte des Kunststoffs und die Abkürzungen an, die der Kunststoff für die Herstellung des Produkts verwendet.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen weiteren Einblick in die verschiedenen Kunststoffarten und deren Anwendung geben konnten. Haben Sie Fragen zu diesem Blog in Bezug auf Kunststofftypen und deren Anwendung für Ihre Branche oder Organisation? Dann kontaktieren Sie uns über [email protected] oder +49 2274 70660.

Kommentare
Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar